Austausch mit SPD-Fachpolitiker*innen im Bundestag über Tierschutz

Berlin. Wie die Tierschutzbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion in ihrem Newsletter bereits berichtet hat, gab es ein Treffen zwischen einigen SPD-Bundestagsabgeordneten und Sozis für Tiere.

An dem Termin am 11.04.2019 nahmen die Abgeordneten Matthias Miersch, Rainer Spiering und Susanne Mittag teil. Matthias Miersch ist stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und zuständig für die Themen Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Tourismus. Rainer Spiering ist Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Ernährung und Landwirtschaft der Fraktion und Susanne Mittag ist die Tierschutzbeauftragte der Fraktion. Susanne Mittag und Rainer Spiering sind zudem Mitglieder des Bundestagsausschusses Ernährung und Landwirtschaft .

Von Sozis für Tiere nahmen Stefan Sander (Vorsitzender) und Till Strecker (Kassenwart) teil. Till Strecker war einige Jahre hauptamtliche Ressortleitung Politik des VEBU (heute ProVeg).

Dabei konnten Till und Stefan die Perspektive von Sozis für Tiere darstellen und den Blickwinkel der Bundestagsfraktion mitnehmen. Insgesamt war es für Sozis für Tiere ein sehr gelungenes Treffen und wir haben uns sehr gefreut, mit den Fachpolitiker*innen der Fraktion ins Gespräch zu kommen. Daher will Sozis für Tiere diesen konstruktiven Austausch mit den Abgeordneten fortführen.

Seit der Vereinsgründung von Sozis für Tiere war dies bereits das zweite Treffen mit SPD-Abgeordneten im Bundestag. Unmittelbar nach der Vereinsgründung im September 2018 gab es schon ein erstes Gespräch mit der Tierschutzbeauftragten Susanne Mittag.