Was haben Klimakrise und Landwirtschaft miteinander zu tun?
 
Beim Stichwort »Klimakrise« denkt kaum jemand sofort an Landwirtschaft und Massentierhaltung. Dabei haben Expert*innen längst bestätigt, welchen großen Einfluss die industrielle Produktion tierlicher Lebensmittel auf das Klima hat.
 
Futtermittel-Anbau in Monokulturen, Regenwaldabholzung, Unmengen an Pestiziden und Düngemitteln, massiver Wasserverbrauch und Ausstoß von Methan und Lachgas sind nur einige der gravierenden Begleiterscheinungen der Tierindustrie. Ohne grundlegende Änderungen in diesem Bereich wird sich die Erderhitzung nicht aufhalten lassen.
 
Wir wollen mit den Landtagsabgeordneten der SPD-Fraktion im Landtag NRW Annette Watermann-Krass und Frank Börner darüber reden, wie ein solcher Wandel gelingen kann.
Seid dabei und bringt euch ein in die Diskussion am 25. Oktober 2021 von 17-18 Uhr per Zoom! Wir freuen uns auf euch!
 
 
 
Eine Veranstaltung der Sozis für Tiere e. V. Regionalgruppe Nordrhein-Westfalen
 
Wann
25.10.2021 17:00