Tierproduktion reduzieren statt subventionieren!

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Frau Julia Klöckner (CDU), will die Tierproduzenten wegen der Dürre unterstützen.

Hierzu erklärt Sozis für Tiere: „Die Tierproduktion in Deutschland steht für massive Schäden an der Umwelt und ist ein wesentlicher Produzent von Treibhausgasemissionen! Stallbauten werden staatlich mit bis zu 40 Prozent Kosten subventioniert. Die Subventionierung der umweltschädlichen Tierproduktion können wir uns nicht mehr leisten. Die Produktion der Tiere erzeugt zudem viel Leid und wird vollkommen unzureichend kontrolliert. Deswegen brauchen wir jetzt vor allem einen deutlichen Rückgang der Tierproduktion.“

Sozis für Tiere ist eine der Sozialdemokratie nahestehende Tierschutzinitiative und setzt sich für Alternativen zu Tierproduktion und Tierkonsum ein.

Quellen
http://www.landwirtschaft-bw.info/pb/MLR.Foerderung,Lfr/Startseite/Foerderwegweiser/Agrarinvestitionsfoerderungsprogramm+_AFP_+_+Teil+A
https://www.tagesschau.de/inland/tierschutzkontrollen-deutschland-101.html