Skip to main content
search

Bei der SPD-Onlinekonferenz zum Sondierungspapier hat unsere Aktive Monika kritisch nachgefragt. Und der SPD-Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans antwortet!.

In ihrer Stellungnahme drückt Monika ihre Ablehnung der Tierwohl-Schönfärberei aus. Dies hat auch Sozis für Tiere schon öfters (1, 2) dargestellt, zuletzt für den Landtag in Nordrhein-Westfalen. Wer genauer wissen will warum Tierwohl nur der Tierindustrie kann sich diesen Vortrag anschauen, den der Experte Daniel Wawrzyniak (Dissertation zu Tierwohl) für uns gegeben hat.

Das Ziel muss nach Monika vielmehr die Reduktion der Tierproduktion und die Förderung der Ernährungswende, also von klimafreundlichen pflanzlichen Angeboten sein. Das ist auch der Kern unserer Forderungen!

Hier also die Stellungnahme und Frage von Monika sowie die Antwort von Norbert Walter-Borjans. Der Ton ist nicht optimal, aber du kannst dir Untertitel einstellen.